< Entspannen im Schloss!
17.03.2019 00:00 Alter: 219 days

Mehrwegbecher statt Einwegbecher


In der Passionszeit laden wir in diesem Jahr ein, unter dem Motto „Plastik fasten“ auf möglichst viel Plastik im Alltag zu verzichten.

Weil klar ist, dass ein kompletter Plastik-Verzicht so gut wie unmöglich ist – wer mag, kann es gern probieren -, hat die Aktion „Plastikfasten“ nicht den Komplettverzicht zum Ziel, sondern will bewusst machen, wie viel Plastik wir benutzen, auch wo es gar nicht nötig ist. Deshalb stellen wir an jedem Sonntag eine konkrete Möglichkeit vor, wie Plastikverbrauch im Alltag reduziert werden kann.

Heute regen wir an, auf Einwegbecher zu verzichten:

Manche sagen vielleicht, ich trinke sowieso keinen Coffee-to-go, sondern nehme mir beim Kaffeetrinken die Zeit mich zu setzen – um so besser! Aber die Zahl der Coffee-to-go-KonsumentInnen nimmt zu. Deshalb ist es für sie eine gute Idee, auf Mehrwegbecher umzusteigen. Das kann ein Edelstahl-Thermobecher sein oder ein stylischer Bambusbecher. In manchen Cafés gibt es den Kaffee dann günstiger. Man muss nur, wenn man aus dem Haus geht, dran denken, den Becher mitzunehmen …

Im fresh wird es in dieser Woche eine kleine Auswahl an Bambusbechern geben, die gekauft werden können.