10.03.2019 00:00 Alter: 17 days

Gemüsenetze statt Plastiktüten


In der Passionszeit laden wir ein unter dem Motto „Plastik fasten“ auf möglichst viel Plastik im Alltag zu verzichten.

Ein kompletter Plastik-Verzicht ist so gut wie unmöglich – wer es probieren möchte: gern –, aber die Aktion „Plastikfasten“ hat nicht den Komplettverzicht zum Ziel, sondern will bewusst machen, wie viel Plastik wir benutzen, auch wo es gar nicht nötig ist. Deshalb stellen wir an jedem Sonntag eine konkrete Möglichkeit vor, wie Plastikverbrauch im Alltag reduziert werden kann.

Heute stellen wir Gemüsenetze vor:

Statt zum Abwiegen von offenem Obst und Gemüse für jede Sorte eine der angebotenen Plastiktüten zu nehmen, bringt man einfach die Gemüsenetze von daheim mit, wiegt darin die Sachen ab und klebt das Etikett außen auf das Netz.

Mittlerweile kann man diese Netze auch direkt in Supermärkten kaufen.

Eine einfache Sache, wenn man die Netze einfach in der Einkaufstasche lässt. Dann hat man sie immer dabei.

Probieren Sie‘s einfach mal aus: Viel Spaß beim „Plastik fasten“!